Einlaufkinder beim SSV Jahn Regensburg

Als am letzten Samstag das Spitzenderby zwischen dem SSV Jahn Regensburg und SpVgg Greuther Fürth angepfiffen wurde, war dies zugleich ein ganz besonders spannendes Erlebnis für 12 junge Immenreuther Fußballer, denn die Kinder der F-Jugend waren für diesen Spieltag als Einlaufkinder ausgewählt worden und begleiteten die Profis des Oberpfälzer Zweitligisten auf den Rasen der Continental Arena in Regensburg. Möglich wurde dieses einmalige Erlebnis für die Jugendspieler durch das große Engagement ihres Trainers Gottfried Vogl, der die Bewerbung zusammen mit Dominik Kastner in die Wege geleitet und verfolgt hat. Nach umfangreichen organisatorischen Vorarbeiten des Trainerteams konnten am Samstag dann die aufgeregten Kinder mit ihren Eltern, Familien und Freunden in einem Bus, den der Förderverein des Sportvereins finanziell unterstützte, nach Regensburg starten. Die ausgelassene und fröhliche Stimmung an Bord gipfelte in lauten „Sta-di-on!“ – Rufen der Kinder, als die Arena rot leuchtend aus dem Nebel auftauchte. Kaum ausgestiegen traf die Gruppe auch schon auf „Jahni“, das Maskottchen der Regensburger und konnte anschließend die Spieler von Greuther Fürth hautnah beim Verlassen des Teambusses beobachten. Eine Betreuerin begleitete die Kinder und ihre Betreuer kurz vor Spielbeginn zu den Kabinen, wo die Spannung nach dem Umkleiden noch einmal anstieg, da per Los entschieden wurde, welche Gruppe der Einlaufkinder den begehrten Platz an der Seite der Heimelf bekommen wird. Das Glück war auf Seite des SVI und so betraten die Immenreuther an der Hand der Jahn Profis unter ohrenbetäubendem Lärm beeindruckt das Stadion. Auf der Tribüne verfolgten die Familien den souveränen Einmarsch der Kinder, die stolz in die Ränge winkten und dann zurück zum Spielfeldrand sausten. Schnell suchten sie anschließend ihre Plätze auf, denn es gab ein kurzweiliges Fußballspiel zu sehen, das der Jahn mit 3:2 für sich entschied. Nach der Partie stöberten die Immenreuther im Fanshop, wo der ein oder andere Fan-Schal den Besitzer wechselte. Der SSV Jahn erwies sich als großzügiger Gastgeber, denn die Kinder waren zum einen von den Ticketkosten befreit und durften zum anderen das komplette Outfit behalten, auf dem sogar auch noch ein Autogramm gesichert werden konnte. Sehr glücklich und um viele unvergessliche Eindrücke reicher kehrten die Einlaufkinder dann am Abend zurück nach Hause – das Jahn Trikot erhält bei allen mit Sicherheit einen Ehrenplatz und wird stets an das großartige Ereignis erinnern.

 

 

 

 

 

 

 

"Komm´ zu uns,

 

spiel mit uns !"