Jahreshauptversammlung

Auf dem beigefügten Bild stehend von links: Schriftführer Matthias Pocker, Beisitzer Reiner Ullmann, Kassier Dominik Reger, Beisitzer Anja Scherm und Katrin Riedel, Abt.leiter Fußball Florian Stelzl und Beisitzer Norbert Bock Sitzend von links: Reviso

Immenreuth. (jlr)  Für weitere zwei Jahre führt 1. Vorsitzender Heinz Lorenz den Verein. Er wird vertreten von seinem Stellvertreter, 2. Vorstand, Jürgen Lautner. Kassier bleibt Dominik Reger. Neu gewählt wurde Matthias Pocker zum neuen Schriftführer, der den ausscheidenden Markus Pleier ersetzt. In den einzelnen Abteilungen gab es keine Veränderungen. Lorenz blickte auf ein ereignisreiches Sportjahr zurück, bei dem vor allem die Nachwuchsarbeit im Vordergrund stand. Insgesamt 561 Mitglieder, darunter 205 aktive Kinder und Jugendliche in den Abteilungen, zählte der SV zum Jahreswechsel, der höchste Stand seit Jahren, teilte Lorenz mit.

Anhand einer Diashow blickte der Vorsitzende auf die Feierlichkeiten zurück. Das abgehaltene Fest "Summer Vibes" unter freiem Himmel am Sportgelände erwies sich als voller Erfolg und wird am 28.07. dieses Jahres wiederholt werden. Ebenso die gut besuchte SVI Kirwa im SVI Heim und den Kirwaburschen welche nach altem Brauch durch die Gemeinde zogen. Das Starkbierfest ist mittlerweile fester Bestand im Gemeindeleben und jährt sich heuer zum 7. Mal. Es  findet am 04.03.17 wieder in der Schulturnhalle statt. Nach einem Totengedenken für die beiden Ehrenmitglieder Gerhard Tretter und Johann Schäffler, sowie Siegfried Scherm, berichteten die einzelnen Sparten über das abgelaufene Sportjahr . Im Anschluss wurden eine stattliche Anzahl von langjährigen Mitgliedern geehrt.

Lorenz bedankte sich bei dem neu gegründeten "Rentnerteam" unter der Leitung von Johann König. Das Team übernehme während des Jahres viele Tätigkeiten rund um die Sportanlage und halte diese in Schuss. Er bedankte sich bei Willy Merkl, Erich Hader und Jürgen Lautner für die Bewirtung und Instandhaltung des Sportheims. Sowie bei allen Helfern, welche für den Sportbetrieb und die Pflege der Sportanlage ehrenamtlich tätig sind. Der Redner wies auf das kommende Jahr hin, indem der Verein sein 90 jähriges Bestehen feiern möchte. Er bat um Unterstützung der Mitglieder und um Vorschläge wie das Rahmenprogramm gestaltet werden könne. Nach einer Abstimmung der anwesenden Mitglieder wurde der Vorstandschaft grünes Licht für die Planungen zum 90 jährigen Vereinsjubiläum gegeben.

Schatzmeister Dominik Reger berichtete von zufriedenstellenden Kassenverhältnissen. Seine Zahlen und Buchführung bestätigte Revisor Günther Reichenberger mit einem großen Lob. Unter dem Punkt Wünsche und Anträge stellte sich der neue Leiter der Selbstverteidigungsgruppe, Christoph Steiner, vor. Er bot einen Kurs für Interessierte, jeweils Dienstagsabend ab 20 Uhr in der Turnhalle, an. Monika Kainz warb für eine neue Radgruppe. Alle Interessierten Radlfreunde könnten sich bei ihr oder dem Vorstand melden, um gemeinsam eine Freizeitgruppe fürs Radeln, ins Leben zu rufen. Die neugewählte Vorstandschaft besteht aus: Heinz Lorenz ist weiterhin Vorsitzender des Sportvereins, ihn vertritt Jürgen Lautner, der gleichzeitig die Sparte Tischtennis führt. Schatzmeister bleibt Dominik Reger. Neuer Schriftführer ist Matthias Pocker. Die Abteilung Fußball leitet Florian Stelzl. Die Sparte Tennis wird weiterhin von Willy Merkl geführt. Neben den bisherigen Beisitzern Reiner Ullmann, Norbert Bock, Katrin Riedel und Anja Scherm gehört nun auch Peter Heindl dazu. Günther Reichenberger und Markus Lautner werden erneut die Kasse prüfen.

Ehrungen

Auf dem Foto hintere Reihe: SV Vorsitzender Heinz Lorenz, Ehrenmitglied Hermann Melzner, 2. Vorstand Jürgen Lautner Vordere Reihe: Günther Reichenberger, Heinrich Hörl und Martin Bauer.

Immenreuth. (jlr)  In der Jahreshauptversammlung des Sportvereins wurden langjährige Mitglieder für ihre Ausdauer geehrt. SV Vorsitzender Heinz Lorenz konnte für insgesamt 375 Jahre Mitgliedschaft im Verein- bzw. BLSV, Urkunden und Ehrennadeln überreichen. So wurde für 70 Jahre Heinrich Hörl ausgezeichnet. Das Urgestein des Sportvereins lässt kein Spiel der Seniorenfußballer aus und ein dazugehöriger Sportheimbesuch versteht sich von selbst. Für 60 Jahre Mitgliedschaft konnte dem langjährigen Kassenrevisor Günther Reichenberger die Ehrung ausgehändigt werden. Ebenso für 60 Jahre wurde SVI Ehrenmitglied Hermann Melzner als langjähriger SVI Motor geehrt. In den Kreis der 60iger Jubilare konnte sich der aktive Tischtennisspieler Martin Bauer einreihen. Aus gesundheitlichen Gründen waren Josef Schmidt für 65 Jahre und Josef Bauer für 60 Jahre entschuldigt bzw. verhindert.

Immenreuth. (jlr) In der Jahreshauptversammlung des Sportvereins Immenreuth wurde eine große Anzahl von langjährigen Mitgliedern geehrt. 55,50,45 und 40jährige Mitgliedschaft war es den Veranwortlichen beim SVI wehrt mit Urkunde und Verdienstnadel für deren Treue zum Verein Danke zu sagen. SV Vorsitzender Heinz Lorenz würdigte für 40 Jahre SVI Treue: Josef Rauseo, Christa Thurn, Jürgen und Günther Ullmann und Reinhard Veigl. Für 45 Jahre Treue: SV Ehrenmitglied Eberhard Besold, Max Etterer, Alfons Langsteiner, Werner Ponnath, Albert Reger, Josef Ditschek, Manfred Hautmann, Hilmar Schimmer und Klaus Tretter. Für 50 Jahre Treue: Günther Fenzl, Heinz Frank, Karl Hösl, Peter Hößl, Monika Lehner, Hans Reichenberger, Axel Sieber, Christl Weber, Siegfried Enders, Werner Hassmann, Michael Etterer und Heinrich Thurn. Für 55 Jahre Treue: SV Ehrenvorsitzenden Erich Hader, SV Ehrenmitglied Gabriele Sieber, Erna Tretter, Ludwig Melzner, Max Müller, Martin Popp, Georg Ziegler, Herbert Brunner, Kurt Schmidt, Heribert Melzner, Josef Schreiber, Richard Frauenholz, Merkl Willy und Ferdinand Schuhmann.

 

 

 

 

 

 

 

"Komm´ zu uns,

 

spiel mit uns !"