Tennis-Schnupperstunden mit neuer Trainerin

Viel Spaß an der Bewegung und am vielleicht neuem Hobby hatten die Kinder beim Tennis-Schnuppertraining des Sportvereins. Die neue Tennislehrerin Larissa Bothner (rechts) kam von Anfang an bei den jungen Tenniscracks gut an.

Immenreuth. (mez) Das Schnuppertraining der neu formierten Tennisabteilung des Sportvereins stößt auf große Resonanz. Knapp dreißig junge Tenniscracks zwischen sechs und sechszehn Jahren tummeln sich seit Anfang April auf dem Sportgeländes des Vereins in der SOS-Kinderdorf-Straße. Aufgeteilt in insgesamt sechs Gruppen absolvieren die jungen Sportler ihre erste Tennisstunden unter fachmännischer Anleitung von Larissa Bothner aus Kemnath. Die neunzehnjährige Tennisspielerin ist selber bei der TGN Neukirchen bei Weiden aktiv und im Besitz eines qualifizierten Übungsleiterscheins. Die neue Trainerin leitete selber mit viel Freude spielerisch über den ganzen Tag insgesamt sechs abwechslungsreiche Übungseinheiten und war von Anfang an bei den Kindern sehr beliebt, was deren Trainingseifer bewies. Von der qualifizierten Ausbildung, sowie dem großen Tenniseifer der jungen Sportler konnten sich zweiter Vorsitzender Jürgen Lautner, Abteilungsleiter Willy Merkl, sowie die Jugendleiterin der Abteilung Anja Scherm selber ein Bild vor Ort machen. Diese freuten sich, dass das neue Angebot des Sportvereins von den Kindern so gut angenommen wird. Auch viele Eltern sahen bei der ersten Tennisstunde ihrer Schützlinge von der Terrasse des Sportheims aus interessiert zu. Die Schnupperstunden finden im April immer samstags zur gleichen Zeit statt, für die die Kinder eingeteilt sind.

 

 

 

 

 

 

 

"Komm´ zu uns,

 

spiel mit uns !"